Postversand mit markta

markta hat für dich gute Konditionen ausgehandelt und steht als Vertragspartnerin mit der Post für dich ein. Produzentinnen können Pakete selbst zur Post bringen oder sie direkt von ihrem Betrieb abholen lassen. Über markta generieren sie automatisch Etiketten und beauftragen den gewünschten Versandweg und -termin.

Welche Optionen gibt es?

Die Post bietet zwei Paketoptionen an. Bei Bestelleingang entscheidet die Produzentin individuell, welche Option für die Bestellung geeignet ist.

  • "Paket Österreich"

    • Das Paket kann zum nächsten Postamt gebracht werden.
    • Es wird innerhalb weniger Tage geliefert – bei Nichtantreffen wird der „gelbe Zettel“ hinterlassen und das Paket wird an das nächste Postamt zugestellt.
    • Keine Retouren und Mehrwegpakete* sind möglich.
  • "Next Day Fresh"

    • Es wird am nächsten Tag geliefert und kann bei Nichtantreffen vor der Tür abgestellt werden.
    • Der Versand von frischen Produkten ist möglich.
    • Retouren und Mehrwegpakete* sind möglich

*Retouren sind notwendig, wenn die Post die Verpackung (z.B. Mehrwegbox) wieder abholt und an die Senderin zurückschickt.

 

 

Wie funktioniert's im Alltag?

Die Produzentin kann in ihrem Bereich unter "Bestellungen"

  • die Post-Etiketten für ihre Pakete drucken.

  • gegebenenfalls Reklamationen mit kurzem Kommentar direkt an die Post melden.

Die Käuferin kann

  • den Status ihrer Bestellung unter "meine Bestellungen" und mit der Sendungsverfolgung live mitverfolgen
  • Probleme mit dem Postversand direkt & einfach an markta melden

 

Wie werden die Lieferungen mit der Post verpackt?

Käuferinnen verpacken Bestellungen entweder in der Post Mehrwegbox oder in einer anderen lebensmitteltauglichen Verpackung. Die Obergrenze pro Paket liegt bei 31,5kg – wenn deine Bestellung einmal mehr wiegt, übernimmt markta für dich die Kosten der weiteren Pakete. Für mehr Informationen über die geeignete Verpackung von Lebensmitteln bzw. über die Post Mehrwegboxen schreib uns an logistik@markta.at